Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere männliche D-Jugend

Zwei Punkte liegen gelassen

Das erste Heimspiel nach der Winterpause ging diesmal gegen den Tabellenführer HSG Kahl/Kleinostheim. Es war jedem klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden würde und so wurden die Spieler im letzten Training nochmals extra für dieses Spiel fit gemacht. Verletzungsbedingt fehlten einige aus der Stammbesetzung, aber der Kader der Churfranken war eigentlich breit genug, um alle Positionen gut zu besetzen.

Zu Beginn des Spieles lief mal gar nichts bei den Churfranken, außer Ballverluste und Abschlüsse, die das Tor verfehlten, auch die Abwehrleistung ließ zu wünschen übrig. Nachdem 1:5 für die Gäste nahmen deshalb auch die Trainer der Churfranken die erste Auszeit. Es war, als hätte man in der Winterpause das Handballspielen verlernt. Nach der Auszeit wurde es nicht sehr viel besser, man konnte die Worte der Trainer einfach nicht in Taten umsetzen, auch wenn jedem klar war, dass dieses Spiel nur über die Abwehr gewonnen werden konnte. Jedoch gab es ein kleinen Lichtblick, denn die Abschlüsse warf man jetzt konzentrierter und somit war es dem Gegner nicht möglich, noch weiter davonzuziehen.
Der Halbzeitstand von 7:12 war aber schon erschreckend und so war der Gang zur Kabine doch für den einen oder anderen Spieler sehr schwer, da er wusste, dass diese Ansage in der Pause von den Trainer alles andere als lobend werden würde.

Und so war es auch, jedem Spieler wurde nochmal bewusst gemacht, dass die Abwehrleistung sehr schlecht war und dass man im Angriff die Chancen besser rausspielen musste.
Nach der harten Ansprache ging es wieder in die Halle zur zweiten Halbzeit.
Nach den ersten 5 Minuten in der zweiten Hälfte war Besserung in Sicht und man kämpfte sich  bis zur Mitte der zweiten Halbzeit bis auf zwei Tore heran. Jedoch ließ der starke Gegner nicht mehr zu. Man hatte einfach in den ersten fünf Minuten des Spieles zu viele einfache Tore kassiert und jetzt zum Ende des Spieles reichte die Kraft nicht mehr, um diese 5 Tore aufzuholen. Somit unterlagen die mJSG Churfranken dem Tabellenführer mit 20:22 trotz einer gut gespielten zweiten Halbzeit.

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach