Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere männliche C-Jugend

Tabellenführer geärgert

JSG Churfranken - JSG Kirchzell/Bürgstadt     19:28

Am Sonntag war der verlustpunktfreie Tabellenführer bei uns zu Gast. Ungewohnt in der Elsenfelder Halle starteten wir sehr gut ins Spiel und man merkte keinen Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaften. Der erste Rückstand wurde von unseren Jungs auf eine 3:1 Führung gedreht. Diese konnte der Gast ausgleichen und es stand 3:3. Im weiteren Verlauf waren wir sehr präsent und lagen mehrfach mit 4 Toren in Führung, letztmalig beim 11:7. In dieser Phase vergaben wir, wie der Gegner allerdings auch, einige freie Bälle oder leisteten uns technische Fehler. Somit schafften wir es nicht den Abstand noch zu vergrößern. Gegen Ende der ersten Hälfte kam der Gast dann wieder auf ein Tor ran (13:12) und mit diesem Abstand wurden beim 15:14 auch die Seiten gewechselt. Die laute und deutliche Kabinenansprache des Gästetrainers wirkte nach der Pause erstmal nicht und wir starteten erneut gut, so dass wir beim 18:15 wieder mit 3 Toren vorne lagen. Was dann passierte, lässt sich nicht erklären. Die Gäste bekamen ihre Abwehr dicht und dicht heißt in diesem Falle auch dicht. Gleichzeitig trafen sie vorne und glichen beim 18:18 erstmals seit dem 3-3 wieder aus und gingen dann mit 18:20 in Führung. Mit unserem 19.Treffer verkürzten wir wieder auf 1, doch ab hier gab es leider keinen Eintrag mehr in der Torstatistik für die Churfranken. Wie bereits geschrieben war die gegnerische Abwehr dicht und der Heimmannschaft fielen keine Lösungen mehr ein. Der Gegner traf nahezu aus allen Lagen, wobei es ihm oft auch sehr leicht gemacht wurde. Am Ende stand wieder eine deutliche Niederlage (19:28) und es bleibt wieder nur eine gute Halbzeit, für die man sich wie schon so oft in dieser Saison nichts kaufen kann. Wenn es die Jungs mal schaffen, zwei gute Halbzeiten zu spielen, gibt es sicher Punkte auf der Habenseite. Mund abputzen und am Samstag gegen den Tabellen-Dritten wieder versuchen die bestmöglichste Leistung abzurufen, vielleicht können wir überraschen. Wir haben nichts zu verlieren!

Es spielten: Julius Goldhammer, Jonas Schwarz und Alex Lubic im Tor, Louis Büching (6), Marvin Ries (4), Basti Berninger (4), Benni Nitsche (3), Jason Gerlach (1), Cem Büttner (1), Max Stegmann, David Koch, Flo Seitz

Vorschau: Samstag, 25.11.2017 um 15:15 Uhr in Pflaumheim gg. die HSG Bachgau

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach