Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere männliche C-Jugend

OL-Quali - Ein gebrauchter Tag

OL-Quali Turnier

Am Samstag trat die neu formierte C-Jugend namens JSG Churfranken zum OL-Quali Turnier in Kirchzell an. Erster Gegner war die Spielgemeinschaft Kirchzell/Bürgstadt. Das erste Spiel sollte auch gleich das für uns spannendste des ganzen Tages werden. Beide Teams machten einen nervösen Eindruck und leisteten sich immer wieder Abspielfehler und Fahrkarten im Angriff. Die Abwehr der Churfranken stand gut und so konnten wir immer im Spiel bleiben. Keine Mannschaft konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen und diese wechselte mehrfach in der Partie, die nur über die eine Halbzeitlänge gespielt wurde. Erst am Ende gelang den Einheimischen die 2-Tore-Führung (6:8), die wir auch nicht mehr aufholen konnten. Somit stand zu Beginn eine äußerst knappe, sehr torarme 7:8 Niederlage. Eine lange Verletzungs-Auszeit und eine Zeitstrafe gegen uns waren in diesem Spiel schon symptomatisch für alles, was an diesem Tag noch kommen sollte.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner dann Groß-Umstadt/Habitzheim. Hier ging es bis zum 4:4 auch parallel, doch dann ein Bruch und wieder viele technische Fehler und vergebene Chancen im Angriff, diesmal aber nur auf unserer Seite, so dass der Gegner auf 5:10 davonziehen konnte. Hier kämpften unsere Jungs aber nochmal und konnten auf 10:11 verkürzen. Der letzte Angriff dann für den Gegner. Hier fehlte vielleicht etwas die Cleverness, denn man wollte den Gegner vielleicht nicht aus der besten Position abschließen lassen, mit der Chance, dass Julius hält und einen Tempogegenstoss einleiten kann. Leider kam es nicht zum Abschluss für den Gegner, sondern zum Foul, dass mit 7m bestraft wurde. Dieser wurde verwandelt, die Zeit war abgelaufen und man hatte mit 10:12, also wieder knapp das Nachsehen.

Im dritten Spiel wartete der alte Rivale JSG Mümlingtal auf uns. Mit einem entsprechend hohen Sieg, wären der zweite Platz und damit das Weiterkommen in die nächste Quali-Runde noch möglich gewesen. Doch es passte in diesem Spiel nichts. Hängende Köpfe, fehlende Einstellung und der Pfosten als Feind und nicht als Freund sind nur einige Punkte. Von Anfang an rannte man einem Rückstand hinter her, der beim 5:10 bereits 5 Tore betrug. Beim 8:11 und 9:12 konnte man dann nochmals verkürzen, doch mehr war einfach nicht drin. Die letzten paar Minuten ging dann gar nichts mehr und man kassierte mit 14:22 eine ordentliche Klatsche und belegte leider nur den 4.Platz.

Als Fazit muss man festhalten, dass man zumindest gegen den Turniersieger Kirchzell (3 Siege) in der Abwehr eine ansprechende Leistung zeigte. Im Spiel nach vorne ging einfach zu wenig und vielleicht kam das Turnier auch drei bis vier Wochen zu früh, denn nach dem Abgang des älteren Jahrgangs wird man das Angriffsspiel wieder anders gestalten müssen, was sicher etwas Zeit braucht, aber bei Vollbesetzung und entsprechendem Training bestimmt wieder funktioniert. Jetzt gilt es die Zeit dementsprechend zu nutzen, damit man Ende April fit und eingespielt in die Quali zur Bezirksoberliga starten kann. Es hat an diesem Tag nicht sollen sein. Haken dran und Köpfe hoch!!!

 

Es spielten: Julius Goldhammer (Tor), Jason Gerlach (8), Marvin Ries, Benni Nitsche (je 7), Louis Büching, Basti Berninger (je 3), Max Stegmann (2), Cem Büttner (1), David Koch, Flo Seitz und Kevin Kuhn

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach