Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere männliche C-Jugend

OL-Quali - Ein gebrauchter Tag

Freigegeben in Spielberichte männliche C-Jugend geschrieben von

OL-Quali Turnier

Am Samstag trat die neu formierte C-Jugend namens JSG Churfranken zum OL-Quali Turnier in Kirchzell an. Erster Gegner war die Spielgemeinschaft Kirchzell/Bürgstadt. Das erste Spiel sollte auch gleich das für uns spannendste des ganzen Tages werden. Beide Teams machten einen nervösen Eindruck und leisteten sich immer wieder Abspielfehler und Fahrkarten im Angriff. Die Abwehr der Churfranken stand gut und so konnten wir immer im Spiel bleiben. Keine Mannschaft konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen und diese wechselte mehrfach in der Partie, die nur über die eine Halbzeitlänge gespielt wurde. Erst am Ende gelang den Einheimischen die 2-Tore-Führung (6:8), die wir auch nicht mehr aufholen konnten. Somit stand zu Beginn eine äußerst knappe, sehr torarme 7:8 Niederlage. Eine lange Verletzungs-Auszeit und eine Zeitstrafe gegen uns waren in diesem Spiel schon symptomatisch für alles, was an diesem Tag noch kommen sollte.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner dann Groß-Umstadt/Habitzheim. Hier ging es bis zum 4:4 auch parallel, doch dann ein Bruch und wieder viele technische Fehler und vergebene Chancen im Angriff, diesmal aber nur auf unserer Seite, so dass der Gegner auf 5:10 davonziehen konnte. Hier kämpften unsere Jungs aber nochmal und konnten auf 10:11 verkürzen. Der letzte Angriff dann für den Gegner. Hier fehlte vielleicht etwas die Cleverness, denn man wollte den Gegner vielleicht nicht aus der besten Position abschließen lassen, mit der Chance, dass Julius hält und einen Tempogegenstoss einleiten kann. Leider kam es nicht zum Abschluss für den Gegner, sondern zum Foul, dass mit 7m bestraft wurde. Dieser wurde verwandelt, die Zeit war abgelaufen und man hatte mit 10:12, also wieder knapp das Nachsehen.

Im dritten Spiel wartete der alte Rivale JSG Mümlingtal auf uns. Mit einem entsprechend hohen Sieg, wären der zweite Platz und damit das Weiterkommen in die nächste Quali-Runde noch möglich gewesen. Doch es passte in diesem Spiel nichts. Hängende Köpfe, fehlende Einstellung und der Pfosten als Feind und nicht als Freund sind nur einige Punkte. Von Anfang an rannte man einem Rückstand hinter her, der beim 5:10 bereits 5 Tore betrug. Beim 8:11 und 9:12 konnte man dann nochmals verkürzen, doch mehr war einfach nicht drin. Die letzten paar Minuten ging dann gar nichts mehr und man kassierte mit 14:22 eine ordentliche Klatsche und belegte leider nur den 4.Platz.

Als Fazit muss man festhalten, dass man zumindest gegen den Turniersieger Kirchzell (3 Siege) in der Abwehr eine ansprechende Leistung zeigte. Im Spiel nach vorne ging einfach zu wenig und vielleicht kam das Turnier auch drei bis vier Wochen zu früh, denn nach dem Abgang des älteren Jahrgangs wird man das Angriffsspiel wieder anders gestalten müssen, was sicher etwas Zeit braucht, aber bei Vollbesetzung und entsprechendem Training bestimmt wieder funktioniert. Jetzt gilt es die Zeit dementsprechend zu nutzen, damit man Ende April fit und eingespielt in die Quali zur Bezirksoberliga starten kann. Es hat an diesem Tag nicht sollen sein. Haken dran und Köpfe hoch!!!

 

Es spielten: Julius Goldhammer (Tor), Jason Gerlach (8), Marvin Ries, Benni Nitsche (je 7), Louis Büching, Basti Berninger (je 3), Max Stegmann (2), Cem Büttner (1), David Koch, Flo Seitz und Kevin Kuhn

Makellose Bilanz - 14 Spiele, 14 Siege

Freigegeben in Spielberichte männliche C-Jugend geschrieben von

mJSGC Sulzbach/Leidersbach/Erlenbach - JSG Mümlingtal     32:30

Zum letzten Saisonspiel war am Sonntag die JSG Mümlingtal in Sulzbach zu Gast. Der derzeitige Tabellendritte, vor der Saison als stärkster Mitkonkurrent eingeschätzt, startete gut und ging mit 0:2 in Führung. Das Heimteam war aber ebenfalls präsent und konnte über 4:4 beim 5:4 erstmals in Führung gehen. Es war ein spannendes Spiel und bis zum 11:11 wechselten sich beide Teams mit Führungen ab. Ein 3:0 Lauf für uns brachte dann den ersten 3-Tore-Vorsprung (14:11). Mit einem Treffer kurz vor der Sirene hielt man diesen Vorsprung und mit 17:14 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause ging im Prinzip das ausgeglichene Spiel weiter, doch unseren Jungs gelang immer mal wieder ein Tor mehr als den Gästen aus dem Odenwald. Über 20:16, 22:19 und 24:20 schraubte man den Vorsprung beim 26:20 auf sechs Tore hoch. Eigentlich stand zu diesem Zeitpunkt der Sieger des Spiels fest, aber halt nur eigentlich. Der Gegner gab nicht auf, wir ließen die Zügel etwas locker und über 30:27 hatte der Gegner beim 31:30 kurz vor Schluss nur noch ein Tor Rückstand. Da insgesamt munter durchgewechselt wurde, lief auch Julius mit der Nummer 1 als Feldspieler auf und wie bereits in der letzten Saison war es ihm vorbehalten, das letzte Tor der Saison zu erzielen. Mit diesem Treffer stand der 14.Sieg im 14.Spiel fest und man holte sich ohne Punktverlust die Meisterschaft in der Bezirksliga 1. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an die Jungs und Trainer der männlichen C-Jugend für diese perfekte Runde.

Es spielten: Julius Goldhammer (Tor+1), Alex Lubig (Tor), Marvin Ries (7), Tim Stegmann (6), Basti Berninger, Chris Henneberger, Louis Büching, Benedikt Nitsche, Max Stegmann (alle jeweils 3), Cem Büttner (2), Jason Gerlach (1), David Koch und Lukas Kretz

Zeit zum Ausruhen bleibt nicht viel, denn bereits am 25.03.2017 steht ein Quali-Turnier für die hessische Oberliga in Kirchzell an. Die neu formierte C-Jugend (Jahrgänge 2003/2004) tritt dann unter dem Namen mJSG Churfranken als Fortsetzung der Spielgemeinschaft aus Sulzbach/Leidersbach/Erlenbach an. Als Gegner warten neben dem Gastgeber JSG Kirchzell/Bürgstadt die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim und wieder die JSG Mümlingtal auf uns. Den beiden Spielern, die in die B-Jugend aufrücken wünschen wir genauso wie der neuen C-Jugend viel Erfolg für die kommende Spielzeit.

 

Auswärtssieg in Aschaffenburg

Freigegeben in Spielberichte männliche C-Jugend geschrieben von

HSG Aschaffenburg - JSG Sulzbach/Leidersbach/Erlenbach     22:35

Am Sonntag traf die männliche C-Jugend in Damm auf die bisher sieglose HSG Aschaffenburg. Das Trainerteam stellte die Mannschaft gut ein, denn man wollte ein Unterschätzen des Gegners unbedingt vermeiden, gerade nachdem die Gastgeber in den letzten beiden Wochen ihre ersten Punkte durch zwei Unentschieden ergattert hatten. Der Beginn war auf beiden Seiten sehr verhalten und es fielen wenige Tore (1:2 nach sechs Minuten). Dann ein kurzer Anzug der JSG, der einen Vorsprung von sechs Toren brachte (2:8). Die körperlich robusten Gastgeber hielten aber dagegen und konnten kurz vor der Pause nochmals auf zwei Tore verkürzen (9:11). Zur rechten Zeit erzielten unsere Jungs aber die letzten beiden Treffer in der ersten Halbzeit, so dass mit 9:13 die Seiten gewechselt wurden.

Die Jungs kamen dann konzentriert aufs Parkett zurück und zogen Schritt für Schritt auf 13:22 davon. Schöne Varianten im Angriff und eine ordentliche Abwehrleistung ließen diesen Vorsprung bestehen. Zwischen der 38. und 43. Minute gab es dann nochmal einen 5-0-Lauf für uns und der Vorsprung wuchs auf 13 Tore an (18:31). Die letzten paar Minuten trafen beide Teams nochmals abwechselnd und es ergab sich ein hochverdienter 22:35-Auswärtssieg.

Es spielten: Julius Goldhammer und Alex Lubig im Tor, Jason Gerlach, David Koch, Cem Büttner, Marvin Ries (je 1), Max Stegmann (2), Lukas Kretz (3), Basti Berninger (4), Louis Büching, Benedikt Nitsche (je 6), Tim Stegmann (10)

 

JSG Wallstadt - mJSGC Sulzbach/Leidersbach/Erlenbach     30:32

Die männliche C musste am Sonntag zum Derby beim Tabellenvierten in Kleinwallstadt antreten. Das Spiel war schon der erste Matchball für die Meisterschaft, da Mümlingtal am Samstag überraschend verloren hatte. Um diesen erfolgreich zu verwandeln war allerdings ein hartes Stück Arbeit nötig, denn wir trafen auf eine agile, körperlich starke Mannschaft, was aufgrund der Tabellensituation und der bisherigen Ergebnisse nicht ganz so zu erwarten war. Die Einheimischen machten das, was unsere Jungs eigentlich auszeichnet und legten los wie die Feuerwehr. Unsere Abwehr packte nicht zu und schnell stand ein 1:5 Rückstand auf der Anzeigetafel. Da man keine Mittel, vor allem gegen die beiden Außen, fand, betrug der Rückstand beim 2:7 und 4:9 sogar fünf Tore. Ab hier lief es dann ein klein wenig besser und wir konnten mehrfach auf zwei verkürzen (7:9, 8:10, 9:11). Doch die Wällster gaben auch wieder Gas und schnell betrug der Abstand wieder 4 Tore (10:14). Die notwendige Auszeit brachte wieder nur leichte Besserung, doch ein gehaltener und ein von uns verwandelter 7m brachten uns wieder auf 2 heran (13:15). Nach der Auszeit des Heimteams blieben wir dran und konnten beim 16:16 erstmals ausgleichen, doch zur Halbzeit lag die JSG Wallstadt wieder mit einem Tor vorne (17:18).

In den ersten Minuten nach der Pause setzte sich dann der ausgeglichene Spielverlauf fort, allerdings immer mit leichtem Vorteil für Wallstadt. Erst beim 21:20 konnten wir die erste Führung erzielen. Die Außen der Gastgeber waren jetzt zu, man packte insgesamt energischer aber fair zu, unser Torhüter entschärfte Bälle und vorne funktionierten Spielzüge mit erfolgreichem Abschluss. Man stellte sich nur die Frage, ob die Kraft nach der Aufholjagd ausreichte, um die Führung zu verteidigen. Es blieb eng. Wallstadt gab nicht nach, unsere Jungs aber auch nicht. Mehrfach stand ein durchaus leistungsgerechter unentschiedener Spielstand auf der Anzeigetafel (22:22, 25:25, 28:28). Auch als die Uhr noch 2 Minuten 47 Sekunden Restspielzeit anzeigte, wusste beim 30:30 niemand, wie dieses Spiel ausgehen wird. Es sollte aber das bessere Ende für uns geben, da die Abwehr incl. Torwart ihren Job erledigte und kein Tor mehr zuließ. Vorne netzten wir noch zweimal ein und der Endstand von 32:30 brachte den 12. Sieg im 12. Spiel und vorzeitig die Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch zu dieser kämpferischen Leistung und zum Titel!

Es siegten: Julius Goldhammer (Tor), Tim Stegmann (16), Louis Büching, Marvin Ries, Chris Henneberger (je 4), Basti Berninger (3), Benedikt Nitsche (1), Lukas Kretz, David Koch, Cem Büttner, Max Stegmann

 

Seite 1 von 25

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach