Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere 2. Herrenmannschaft

Zweite Männermannschaft verpasst Überraschung

Freigegeben in Spielberichte Herren 2 geschrieben von

Bezirksliga D, 6. Spieltag: BSC Urberach III – HSG Sulzbach/Leidersbach II  22:21 (10:12)

Am Samstag (09.12.2017) machte sich unsere zweite Mannschaft auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Rödermark-Urberach.
Die Vorzeichen standen nicht gut, zahlreiche Ausfälle und Absagen führten dazu, dass wir das Spiel mit einer Rumpftruppe bestreiten mussten.
Leider hatten wir an diesem Abend auch keinen Trainer oder Betreuer dabei, sodass Robin und Jens so gut wie möglich versuchen mussten das Team zu motivieren und zu koordinieren.

Dennoch nahm sich unsere junge Truppe einiges vor. Ziel war es den Gastgeber so gut wie möglich zu ärgern und über schnelle Gegenstöße zu überlaufen, da die Heimmannschaft zum Großteil aus eher älteren Spielern bestand.
Diese Vorgabe konnten wir zu Beginn des Spiels hervorragend umsetzen und wir erspielten uns nach 20 Minuten eine 6:10 Führung.
Fehlwürfe und technische Fehler von Urberach konnten in dieser Phase durch einige Konter von Luca und Felix bestraft werden.

Leider lief es im positionellen Angriff nicht gut. Man merkte, dass das Team nicht eingespielt ist und so waren es hauptsächlich Einzelaktionen von Robin und Läään, die zu Toren oder Strafwürfen führten. Auch Peter konnte sich mit zwei unnachahmlichen Unterarmwürfen zweifach in die Torschützenliste eintragen.
Zu unserem Nachteil entschied sich die Heimmannschaft auch noch dazu, Robin ab der 20.Minute für die komplette weitere Spielzeit in Manndeckung zu nehmen.
Doch wir reagierten schnell mit der Taktik des siebten Feldspielers und somit mussten folglich Torwart Jens und der gedeckte Robin ihre Sprintfähigkeit unter Beweis stellen, damit man sich keine Bogenlampe ins eigene Tor fängt.
Dies gelang das ganze Spiel über sehr gut und man fing sich dadurch keinen Gegentreffer.

Die zweite Halbzeit bestritten wir somit durchgehend mit einer 6:5 Überzahl im Positionsangriff.
Allerdings ließ das Zusammenspiel noch mehr nach und viele unserer Tore waren Zufallsprodukte oder wurden von Felix im Gegenstoß erzielt.
Zum Glück waren die Abwehrleistung, der Zusammenhalt und der Kampfgeist an diesem Abend überragend gut und wir konnten das Spiel bis in die Schlussphase ausgeglichen gestalten, auch wenn sich der Kräfteverschleiß bemerkbar machte.
Leider kassierten wir in der 58.Minute den 22:21 Rückstand und wir schafften es in den beiden letzten Angriffen jeweils nicht, ein Tor zu erzielen.
Auch der direkte Freiwurf nach Spielende blieb in der Mauer hängen.

Auch wenn wir die Heimreise ohne Punkte antreten mussten, überwiegte in unserer zusammengewürfelten Mannschaft Zufriedenheit über die gezeigte Leistung.
Ein bisschen trauerten wir den drei verworfenen 7-Metern nach und ärgerten uns über teilweise sehr schwache Wurfquoten von den Außenpositionen und aus dem Rückraum.
Man agierte aber über die komplette Spielzeit als Team und konnte dem zahlenmäßig und körperlich überlegenen Gastgeber einiges entgegensetzen und das Spiel immer offen gestalten.


Es spielten: Jens Jaklin im Tor; Duran Agnes (6), Alpay Basaran (1), Felix Beschorner (6), Kevin Bohlender, Tim Dölger, Mirco Hellermann, Peter Kempf (2), Luca Schnatz (2), Robin Tobias (4/2)

keine Chance gegen Stockstädter Mannschaft

Freigegeben in Spielberichte Herren 2 geschrieben von

Herren Bezirksliga D, 5. Spieltag: HSG Sulzbach/Leidersbach II  -  HSG Stockstadt/Mainaschaff II  26 : 34  (10 : 19)

Am Samstag, den 04.11.17, kam das Team von Stockstadt/Mainaschaff als Gast in die Sulzbacher Halle.
Schnell war zu sehen, dass wir gegen diese Mannschaft chancenlos sein werden.
Viele erfahrene und Landesliga-erprobten Spieler kamen zu leichten Treffern, was zum Teil auch an der zu körperlosen Deckung unsererseits lag.
Der 9-Tore-Vorsprung zur Pause geht auch voll in Ordnung.

In der zweiten Hälfte wollten wir nicht mehr bloß ein Punchingball für den Gegner sein.
Und tatsächlich: Die Abwehrleistung war viel stärker und stabiler.
Auch im Angriff konnten wir immer mehr Akzente setzen (Starke Tore von Steffen und Robin).
Plötzlich stand es nur noch 21:25 für Stockstadt (48. Min.).
Mit 2 kurz hintereinander erhaltenen Zeitstrafen haben wir die Aufholjagd leider wieder verspielt (22:29), so dass wir das Spiel mit 8 Toren verloren.

Trotzdem muss erwähnt werden, dass wir die 2. Halbzeit mit einem Tor für uns entschieden haben!
Dies war vor allem dem konsequenten Abwehrverhalten zu verdanken, sowie eine starke Vorstellung in den Angriffs-Spielzügen.
Wenn wir es in Zukunft schaffen, diese Leistung über nahezu 60 Minuten zu zeigen, sollte der nächste Sieg nicht weit entfernt liegen.


Für die HSG waren am Ball:
Lars Heinemann und Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein (1), Felix Beschorner (1), Gunter Buhleier (1), Yannik Buhleier, Tobias Helfrich (1), Sven Heinemann (4/1), Mirco Hellermann (1), Steffen Heßler (5), Peter Kempf (1), Luca Schnatz (3), Christian Tobias (3), Robin Tobias (5)

7m:
HSG Stockstadt/Mainaschaff II  4/4
HSG Sulzbach/Leidersbach II    1/1

Zeitstrafen:
HSG Stockstadt/Mainaschaff II  3
HSG Sulzbach/Leidersbach II    5

Chancen liegengelassen

Freigegeben in Spielberichte Herren 2 geschrieben von

Herren Bezirksliga D, 4. Spieltag: HSG Sulzbach/Leidersbach II  -  HSG Rodenstein III  9 : 11  (22 : 24)

Im Spiel am 22.10.17 konnten unsere 2.ten Herren den Sieg des letzten Spieltages leider nicht wiederholen.
Das Spiel war zu Beginn geprägt von Nervosität auf beiden Seiten, keine Mannschaft konnte sich absetzen.
Beim Zwischenstand von 3:4 war unsere Abwehr zu fahrlässig, was mit einem Zwischenspurt der Rodensteiner auf 4:9 sofort bestraft wurde.
Danach besann sich unser Team wieder auf seine Stärken und wir konnten bis zur Pause bis auf 2 Tore verkürzen.

Auch nach der Pause haben wir unseren Drive nicht verloren und konnten nach ca. 35 Minuten erstmals in Führung gehen (13:12).
In der Folgezeit war es ein ausgeglichenes Spiel, die Führung wechselte hin und her.
Beim Stande von 20:20 hatten die Rodensteiner eine glücklichere Phase und legten mit 3 Toren Abstand in der 58. Minute unaufholbar vor.
Uns blieb dann nur noch der Anschlusstreffer, so dass wir am Ende ohne Punkte dastanden.

Alles in allem war heute mehr drin, der Gegner war keineswegs besser.
Vielmehr gingen wir mit unseren Chancen zu fahrlässig um.
Auch wenn uns manche Schiedsrichterentscheidungen nicht immer verständlich waren - die Niederlage müssen wir uns selbst anlasten.

Aus solchen Spielen mit den gemachten Fehlern müssen wir lernen!


Für die HSG waren am Ball:
Lars Heinemann im Tor, Alpay Basaran, Felix Beschorner (3), Kevin Bohlender, Gunter Buhleier (1), Yannik Buhleier (2), Tim Dölger (3), Sven Fleckenstein (3), Tobias Helfrich (4/1), Peter Kempf (1), Luca Schnatz (3/1), Christian Tobias (2), Manfred Tobias

7m:
HSG Rodenstein                2/1
HSG Sulzbach/Leidersbach  5/3

Zeitstrafen:
HSG Rodenstein                0
HSG Sulzbach/Leidersbach  1

erster Sieg der 2. Mannschaft

Freigegeben in Spielberichte Herren 2 geschrieben von

Herren Bezirksliga D, 3. Spieltag: HSG Sulzbach/Leidersbach 2  -  HSG Aschafftal 3  14 : 10  (33 : 28)

Nach dem Unentschieden im letzten Auswärtsspiel in Beerfelden mit ersatzgeschwächter Mannschaft (21:21) konnte am Sonntag der erste Sieg verbucht werden.
Als Gast war Aschafftal in der Main-Spessart-Halle zu Besuch.

Die Partie war lange Zeit ausgeglichen (6:6, 9:8), keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen.
Gegen Ende der ersten 30 Minuten hatten wir uns aber besser auf den Gegner eingestellt und ließen nur noch wenige Treffer zu.
Dagegen waren wir im Sturm effektiv und konnten so einen 4-Tore-Vorsprung in die Pause nehmen.

Dieser Vorsprung hielt auch sehr lange in Hälfte 2.
Beim Stande von 25:20 (48. Minute) wurde das Team im Zuge des vermeintlich sicheren Sieges in der Abwehr leichtsinnig, was die Aschafftaler sofort ausnutzten.
Innerhalb weniger Minuten waren sie bis auf 1 Tor wieder heran (25:24, 51. Min.).
Eine Auszeit sollte Abhilfe schaffen - und tatsächlich konnte das Team den Abstand zuerst halten (28:27, 55. Min) und danach wieder ausbauen (33:27).
Mit dem letzten Treffer der Aschafftaler ging die Partie mit einem verdienten Sieger Sulzbach/Leidersbach zu Ende.

Unsere Mannschaft war bis auf ca. 5 Minuten immer Herr der Lage, der Sieg geht vollauf in Ordnung.
Die Tore wurden mit gut durchdachten Spielzügen herausgespielt. Auch die Sprungwürfe saßen heute.
Und die vereinzelt einlaufenden Außenspieler sowie die Kreisspieler wurden präzise angespielt und konnten sicher verwandeln.

Mit dieser Mannschaftsleistung sollten auch im weiteren Saisonverlauf noch einige Punkte einfahrbar sein.

Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin und Lars Heinemann im Tor, Patrick Bein (2), Yannik Buhleier (1), Tim Dölger (2), Sven Heinemann (6/3), Tobias Helfrich (4), Martin Lutz, Maurice Kalotschke (5), Luca Schnatz (4), Julian Schwarzkopf (2), Christian Tobias (4/1), Manfred Tobias (1), Robin Tobias (2)

7m:
HSG Aschafftal   4/4
HSG Su/Lei        4/4

Zeitstrafen:
HSG Aschafftal   0
HSG Su/Lei        1

Seite 1 von 7

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach