Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere 1. Herrenmannschaft

Vorführung erhalten

Testspiel: TGS Niederrodenbach  -  HSG Sulzbach/Leidersbach  42 : 20  (22 : 7)

Unser zweites Testspiel führte uns am 19.08.2017 nach Hessen zum TGS Niederrodenbach.
Durch kurzfristige Absagen war das Team auf 10 Mann geschrumpft, so dass Manni als 11. Mann ebenfalls aushalf.

Gleich zu Beginn war bereits ersichtlich, dass der Gegner eine Klasse höher spielt!
Die komplette Mannschaft schien 2 Köpfe größer und 2 Schultern breiter zu sein.
Die Angriffsspielzüge wurden sehr schnell und präzise durchgeführt. Bis wir uns sortiert hatten, war der Spielzug schon mit einem Tor abgeschlossen.
Wir versuchten seinerseits unsere Angriffe in die Länge zu ziehen, um nicht sofort wieder unter die Räder zu kommen.
So dauerte es bis zur 5. Minute, bis wir unser 1. Tor erzielten (5:1).
Auch in der Folge blieb es beim gleichen Muster: Niederrodenbach erzielte schnelle Tore - vor allem durch Tempogegenstöße - wir mühten uns redlich.
Dennoch blieb vieles im Angriff "Einzelwerk", ein geordnetes Zusammenspiel blieb Mangelware.
Mit einem deutlichen 15-Tore-Abstand ging es in die Pause (22:7).

Nach einer kurzen Verschnaufpause schien alles so weiterzulaufen wie in Hälfte 1.
Doch klappte das Abwehrverhalten nach und nach besser, der Gegner brauchte nun länger, bis er zum Ziel kam.
Und auch unser Angriffsspiel wurde variabler - teilweise auch der offensiven Abwehr von Niederrodenbach geschuldet, die Freiräume in Kreisnähe schuf.
Bereits nach 22 Minuten hatten wir unsere Torausbeute der ersten Hälfte erreicht, so dass erste Parolen zum Erreichen der "20" ausgegeben wurden.
Und tatsächlich erhielten wir in der 60. Minute einen 7-Meter zugesprochen, den Coach Sven sicher zum Endstand von 42:20 einnetzte.


Das Spiel war heute eine Lehrstunde, die uns aufzeigte, wo wir Verbesserungspotential haben.
Der Gegner war in allen Belangen besser:
- Agressives Vorchecking in der Abwehr
- schnelle Spielzüge mit viel Bewegung im Angriff
Natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass die Niederrodenbacher seit mehreren Jahren um die Meisterschaft in der BOL mitspielen.

Trotzdem muss man unserer Mannschaft zu Gute halten, dass sie sich nicht aufgab und stets versuchte Tore zu verhindern und selbst zum Torerfolg zu kommen.
Mit dieser Moral können wir in der anstehenden Saison in der A-Klasse aufbauen.
Ein Highlight war das Tor von Christian Kolb, das er als Heber im 1:1-Kampf entlang des Kreises erzielte - physikalisch eigentlich unmöglich.


Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein (1), Sven Fleckenstein (1), Tobias Helfrich (2), Sven Heinemann (5/3), Christian Kolb (1), Christian Tobias, Manfred Tobias, Luca Schnatz (1), Manuel Schott (7), Tom Waha (3)

7m:
TGS Niederrodenbach  -/-
HSG Su/Lei                3/4

Zeitstrafen:
TGS Niederrodenbach  -
HSG Su/Lei                -

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach