Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Unsere 1. Herrenmannschaft

Vorführung erhalten

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

Testspiel: TGS Niederrodenbach  -  HSG Sulzbach/Leidersbach  42 : 20  (22 : 7)

Unser zweites Testspiel führte uns am 19.08.2017 nach Hessen zum TGS Niederrodenbach.
Durch kurzfristige Absagen war das Team auf 10 Mann geschrumpft, so dass Manni als 11. Mann ebenfalls aushalf.

Gleich zu Beginn war bereits ersichtlich, dass der Gegner eine Klasse höher spielt!
Die komplette Mannschaft schien 2 Köpfe größer und 2 Schultern breiter zu sein.
Die Angriffsspielzüge wurden sehr schnell und präzise durchgeführt. Bis wir uns sortiert hatten, war der Spielzug schon mit einem Tor abgeschlossen.
Wir versuchten seinerseits unsere Angriffe in die Länge zu ziehen, um nicht sofort wieder unter die Räder zu kommen.
So dauerte es bis zur 5. Minute, bis wir unser 1. Tor erzielten (5:1).
Auch in der Folge blieb es beim gleichen Muster: Niederrodenbach erzielte schnelle Tore - vor allem durch Tempogegenstöße - wir mühten uns redlich.
Dennoch blieb vieles im Angriff "Einzelwerk", ein geordnetes Zusammenspiel blieb Mangelware.
Mit einem deutlichen 15-Tore-Abstand ging es in die Pause (22:7).

Nach einer kurzen Verschnaufpause schien alles so weiterzulaufen wie in Hälfte 1.
Doch klappte das Abwehrverhalten nach und nach besser, der Gegner brauchte nun länger, bis er zum Ziel kam.
Und auch unser Angriffsspiel wurde variabler - teilweise auch der offensiven Abwehr von Niederrodenbach geschuldet, die Freiräume in Kreisnähe schuf.
Bereits nach 22 Minuten hatten wir unsere Torausbeute der ersten Hälfte erreicht, so dass erste Parolen zum Erreichen der "20" ausgegeben wurden.
Und tatsächlich erhielten wir in der 60. Minute einen 7-Meter zugesprochen, den Coach Sven sicher zum Endstand von 42:20 einnetzte.


Das Spiel war heute eine Lehrstunde, die uns aufzeigte, wo wir Verbesserungspotential haben.
Der Gegner war in allen Belangen besser:
- Agressives Vorchecking in der Abwehr
- schnelle Spielzüge mit viel Bewegung im Angriff
Natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass die Niederrodenbacher seit mehreren Jahren um die Meisterschaft in der BOL mitspielen.

Trotzdem muss man unserer Mannschaft zu Gute halten, dass sie sich nicht aufgab und stets versuchte Tore zu verhindern und selbst zum Torerfolg zu kommen.
Mit dieser Moral können wir in der anstehenden Saison in der A-Klasse aufbauen.
Ein Highlight war das Tor von Christian Kolb, das er als Heber im 1:1-Kampf entlang des Kreises erzielte - physikalisch eigentlich unmöglich.


Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein (1), Sven Fleckenstein (1), Tobias Helfrich (2), Sven Heinemann (5/3), Christian Kolb (1), Christian Tobias, Manfred Tobias, Luca Schnatz (1), Manuel Schott (7), Tom Waha (3)

7m:
TGS Niederrodenbach  -/-
HSG Su/Lei                3/4

Zeitstrafen:
TGS Niederrodenbach  -
HSG Su/Lei                -

erster Test gegen Aschaffenburg erfolgreich

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

Testspiel: HSG Aschaffenburg 08 II  -  HSG Sulzbach/Leidersbach  28 : 31  (10 : 15)

In einem Testspiel zwischen der HSG Aschaffenburg und der HSG Sulzbach/Leidersbach fand man sich am Donnerstag um 19:45 Uhr in Schweinheim ein.
In der aktuellen Ferienzeit waren etliche Spieler nicht anwesend, so dass wir mit Unterstützung der A-Jugendspieler ein 13-köpfiges Team zusammmensgetellt haben.

In der ersten Halbzeit war die Abwehr schon erstaunlich stabil und man konnte in einer 6:0-Deckung gut gegen die Angriffsreihen der A'burger arbeiten.
Auch die Angriffsleistung konnte sich sehen lassen. Allerdings waren es eher die Schüsse aus der 2.ten Reihe, die ihren Weg ins Ziel fanden und weniger herausgespielte Spielzüge.
Durch die gute Verwertung unserer Torwürfe und einer tollen Torwartleistung gingen wir verdient mit 10:15 in die Halbzeit.


In Halbzeit 2 ließ die Durchschlagskraft leider nach.
Zum einen war die Abwehr nicht mehr so konsequent im Verhindern von Chancen, zum anderen kamen die Torabschlüsse oft zu unvorbereitet.
Ebenso wuchs die Quote an Pass- und technischen Fehlern. Die Folge war ein Heranrücken unseres Trainingspartners bis auf 2 Tore (15:17, 36. Min.).
Nach mehrmaligen Hin und Her war der Abstand nach 42. Minuten bei nur noch einem Tor (18:19).
Mit einer Umstellung auf 2 Kreisläufer und dem besseren Ausspielen im Angriff konnte unser Team den alten 5-Tore-Abstand wieder herstellen (20:25, 53. Min.).
Diesen Abstand hielten wir bis kurz vor Schluss, so dass wir diesen ersten Test mit 3 Toren gewinnen konnten (28:31).


Dass die Spielzüge aufgrund der zu kurzen Vorbereitungszeit noch nicht 100%-tig saßen, war zu sehen.
Dennoch war der Wille der Mannschaft deutlich zu spüren die Halle als Sieger zu verlassen.
Und fast jeder hat sich in die Torschützenliste eingetragen - Respekt!
Nicht zu vergessen die 29 Paraden von Jens im Tor, oft im Duell 1 gegen 1.
Die vielen jugendlichen Spieler haben sich sehr gut in die Mannschaft integriert. Hier wächst was heran, was Hoffnung für den weiteren Saisonverlauf macht.

Ein weiteres Testspiel ist an diesem Samstag gegen SV Erlensee geplant.


Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein, Joachim Eisenträger (6/2), Sven Fleckenstein (1), Tobias Helfrich (3), Sven Heinemann (3), Steffen Heßler (7/1), Timo Möllerhenn (4), Christian Tobias (1), Luca Schnatz (1), Manuel Schott (2), Tom Waha (2), Serdar Yücetin (1)

7m:
HSG A'burg   7/7
HSG Su/Lei   3/3

Zeitstrafen:
HSG A'burg   1
HSG Su/Lei   3

Vizemeister! Sieg zum Saisonabschluss

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

HSG I - TV Reinheim II 30:27 (14:13)

Zum letzten Spiel der regulären Saison war die 2. Mannschaft des TV Reinheim zu Gast in der MSP-Halle. Nach dem knappen Auswärtssieg in der Hinrunde wollte die HSG im Heimspiel frühzeitig die Weichen auf Sieg stellen. Das klappte auch zu Spielbeginn hervorragend und die Mannschaft spielte wie aus einem Guss. Die Abwehr stand sicher, vorne lief der Ball schnell durch die eigenen Reihen und der frei Mann wurde gefunden. So ging es über 6:1 zum 12:5-Zwischenstand. Dann kam unerklärlicherweise ein Bruch ins Spiel. Im Angriff ging nicht mehr viel und auch die Abwehr stand nicht mehr so sicher wie zuvor. Tor um Tor konnten die Gäste aufholen, so dass zur Pause lediglich noch ein Tor Vorsprung verblieb.

Die 1. Männer wollten die 2. Hälfte wieder so spielen wie zu Beginn der Partie, doch stattdessen mussten sie 3 Tore in Folge hinnehmen und die Gäste gingen erstmals in Führung. Bis zum 24:24 wog das Spiel hin und her und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Die Gäste schwächten sich dann mit einer 2+2 Zeitstrafe wegen Meckerns selbst. Noch während dieser Strafe handelten sich 2 weitere Gästespielen eine Zeitstrafe ein, so dass die HSG fast 2 Minuten mit 3 Spielern in Überzahl agierte. Diese Chance wurde genutzt um auf 27:24 zu erhöhen. Diesen Rückstand konnten die Gäste nicht mehr aufholen und der abschließende Heimsieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Somit steht die HSG nach Abschluss der Saison auf dem 2. Tabellenplatz der nach aktuellem Stand zur Teilnahme an der Relegation berechtigt. Vermutlich wird Urberach aus der A-Klasse der Gegner, die endgültige Entscheidung wird aber noch eine Woche in Anspruch nehmen.

Für die HSG am Ball:

Jens Jaklin und Lars Heinemann im Tor; Serdar Yücetin 5, Sebastian Pfeiffer 5, Joachim Eisenträger 4/2, Robin Tobias 1, Jens Gerlach, Nico Hock 2, Tobais Helfrich, Patrick Bein 3, Tim Dölger, Timo Möllerhenn 4, Steffen Hessler 2, Julian Schwarzkopf 4

 

7m:

HSG 4/2

TVR 3/3

 

Zeitstrafen:

HSG 1

TVR 5

Sieg im Derby

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

TV Kleinwallstadt II - HSG I 31:34 (14:16)

Am Sonntag waren die 1. Männer zum Derby zu Gast beim Tabellenletzten in Kleinwallstadt. Nachdem in der Rückrunde bereits in Babenhausen und Kirchbrombach als jeweils Tabellenletztem die Punkte gelassen wurden, sollte beim Nachbar auf jeden Fall gepunktet werden. Zum wahrscheinlich ersten Mal in dieser Saison trat die HSG in nomineller Bestbesetzung an, somit waren die Voraussetzungen im Gegensatz zu manch anderem Spiel sehr gut. Der Spielbeginn wurde jedoch verpatzt und die Gastgeber gingen schnell mit 4:1 in Führung. Mit der quirligen Spielweise sollte die Mannschaft über die komplette Spielzeit Probleme haben, jedoch wurde nach Anfangsproblemen die Angriffsleistung konzentrierter, so dass nach dem 5:8 der 8:8 Ausgleich folgte. Bis zur Pause stabilisierte sich auch die Abwehr, so dass einige Gegenstöße verwandelt wurden und die HSG zur Pause mit 16:14 in Führung ging.

Die 30.-45. Spielminute war geprägt durch kleinliche Zeitstrafen auf beiden Seiten, so dass teilweise beide Mannschaften mit nur jeweils 4 Feldspielern agierten. Die 1. Männer konnten diese Phase besser nutzen als die Gastgeber und die Führung leicht ausbauen. Zwar kam Kleinwallstadt nochmal auf 27:25 ran, doch nach dem 30:26 ließ die HSG keine Zweifel mehr aufkommen und brachte den Sieg ungefährdet unter Dach und Fach.

Vor dem eigenen letzten Spiel stehen die 1. Männer nun auf Platz 3 der Tabelle. Aschafftal steht bereits als Meister fest, Aschaffenburg und Bachgau können nicht aufsteigen, da die 1. bzw. 2. Mannschaft bereits in der A-Klasse aktiv ist. Somit ist die HSG sicher die zweitbeste aufstiegsberechtigte Mannschaft. Ob es zum direkten Aufstieg reicht, in die Relegation geht oder es mit Aschafftal nur einen Aufsteiger gibt bleibt abzuwarten. Erst nach Abschluss aller Spielklassen steht fest, wie viele Mannschaften aus der Landesliga den Gang auf Bezirksebene antreten müssen und was das für die darunter liegenden Klassen bedeutet. Das abschließende Saisonspiel bestreitet die HSG am 23.4. um 17.00 Uhr gegen die 2. Mannschaft des TV Reinheim in der MSP-Halle.

Für die HSG am Ball:

Jens Jaklin und Lars Heinemann im Tor; Serdar Yücetin 5, Sebastian Pfeiffer 4, Joachim Eisenträger 1, Robin Tobias 2, Jens Gerlach, Julian Schwarzkopf 3, Nico Hock 1, Timo Möllerhenn 10, Steffen Heßler 4, Patrick Bein 1, Tobias Helfrich 1, Tom Waha 1

 

Zeitstrafen:

TVK 9

HSG 5

Seite 1 von 28

Spielberichte

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach