Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen
News-Archiv

Vorführung erhalten

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

Testspiel: TGS Niederrodenbach  -  HSG Sulzbach/Leidersbach  42 : 20  (22 : 7)

Unser zweites Testspiel führte uns am 19.08.2017 nach Hessen zum TGS Niederrodenbach.
Durch kurzfristige Absagen war das Team auf 10 Mann geschrumpft, so dass Manni als 11. Mann ebenfalls aushalf.

Gleich zu Beginn war bereits ersichtlich, dass der Gegner eine Klasse höher spielt!
Die komplette Mannschaft schien 2 Köpfe größer und 2 Schultern breiter zu sein.
Die Angriffsspielzüge wurden sehr schnell und präzise durchgeführt. Bis wir uns sortiert hatten, war der Spielzug schon mit einem Tor abgeschlossen.
Wir versuchten seinerseits unsere Angriffe in die Länge zu ziehen, um nicht sofort wieder unter die Räder zu kommen.
So dauerte es bis zur 5. Minute, bis wir unser 1. Tor erzielten (5:1).
Auch in der Folge blieb es beim gleichen Muster: Niederrodenbach erzielte schnelle Tore - vor allem durch Tempogegenstöße - wir mühten uns redlich.
Dennoch blieb vieles im Angriff "Einzelwerk", ein geordnetes Zusammenspiel blieb Mangelware.
Mit einem deutlichen 15-Tore-Abstand ging es in die Pause (22:7).

Nach einer kurzen Verschnaufpause schien alles so weiterzulaufen wie in Hälfte 1.
Doch klappte das Abwehrverhalten nach und nach besser, der Gegner brauchte nun länger, bis er zum Ziel kam.
Und auch unser Angriffsspiel wurde variabler - teilweise auch der offensiven Abwehr von Niederrodenbach geschuldet, die Freiräume in Kreisnähe schuf.
Bereits nach 22 Minuten hatten wir unsere Torausbeute der ersten Hälfte erreicht, so dass erste Parolen zum Erreichen der "20" ausgegeben wurden.
Und tatsächlich erhielten wir in der 60. Minute einen 7-Meter zugesprochen, den Coach Sven sicher zum Endstand von 42:20 einnetzte.


Das Spiel war heute eine Lehrstunde, die uns aufzeigte, wo wir Verbesserungspotential haben.
Der Gegner war in allen Belangen besser:
- Agressives Vorchecking in der Abwehr
- schnelle Spielzüge mit viel Bewegung im Angriff
Natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass die Niederrodenbacher seit mehreren Jahren um die Meisterschaft in der BOL mitspielen.

Trotzdem muss man unserer Mannschaft zu Gute halten, dass sie sich nicht aufgab und stets versuchte Tore zu verhindern und selbst zum Torerfolg zu kommen.
Mit dieser Moral können wir in der anstehenden Saison in der A-Klasse aufbauen.
Ein Highlight war das Tor von Christian Kolb, das er als Heber im 1:1-Kampf entlang des Kreises erzielte - physikalisch eigentlich unmöglich.


Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein (1), Sven Fleckenstein (1), Tobias Helfrich (2), Sven Heinemann (5/3), Christian Kolb (1), Christian Tobias, Manfred Tobias, Luca Schnatz (1), Manuel Schott (7), Tom Waha (3)

7m:
TGS Niederrodenbach  -/-
HSG Su/Lei                3/4

Zeitstrafen:
TGS Niederrodenbach  -
HSG Su/Lei                -

erster Test gegen Aschaffenburg erfolgreich

Freigegeben in Spielberichte Herren 1 geschrieben von

Testspiel: HSG Aschaffenburg 08 II  -  HSG Sulzbach/Leidersbach  28 : 31  (10 : 15)

In einem Testspiel zwischen der HSG Aschaffenburg und der HSG Sulzbach/Leidersbach fand man sich am Donnerstag um 19:45 Uhr in Schweinheim ein.
In der aktuellen Ferienzeit waren etliche Spieler nicht anwesend, so dass wir mit Unterstützung der A-Jugendspieler ein 13-köpfiges Team zusammmensgetellt haben.

In der ersten Halbzeit war die Abwehr schon erstaunlich stabil und man konnte in einer 6:0-Deckung gut gegen die Angriffsreihen der A'burger arbeiten.
Auch die Angriffsleistung konnte sich sehen lassen. Allerdings waren es eher die Schüsse aus der 2.ten Reihe, die ihren Weg ins Ziel fanden und weniger herausgespielte Spielzüge.
Durch die gute Verwertung unserer Torwürfe und einer tollen Torwartleistung gingen wir verdient mit 10:15 in die Halbzeit.


In Halbzeit 2 ließ die Durchschlagskraft leider nach.
Zum einen war die Abwehr nicht mehr so konsequent im Verhindern von Chancen, zum anderen kamen die Torabschlüsse oft zu unvorbereitet.
Ebenso wuchs die Quote an Pass- und technischen Fehlern. Die Folge war ein Heranrücken unseres Trainingspartners bis auf 2 Tore (15:17, 36. Min.).
Nach mehrmaligen Hin und Her war der Abstand nach 42. Minuten bei nur noch einem Tor (18:19).
Mit einer Umstellung auf 2 Kreisläufer und dem besseren Ausspielen im Angriff konnte unser Team den alten 5-Tore-Abstand wieder herstellen (20:25, 53. Min.).
Diesen Abstand hielten wir bis kurz vor Schluss, so dass wir diesen ersten Test mit 3 Toren gewinnen konnten (28:31).


Dass die Spielzüge aufgrund der zu kurzen Vorbereitungszeit noch nicht 100%-tig saßen, war zu sehen.
Dennoch war der Wille der Mannschaft deutlich zu spüren die Halle als Sieger zu verlassen.
Und fast jeder hat sich in die Torschützenliste eingetragen - Respekt!
Nicht zu vergessen die 29 Paraden von Jens im Tor, oft im Duell 1 gegen 1.
Die vielen jugendlichen Spieler haben sich sehr gut in die Mannschaft integriert. Hier wächst was heran, was Hoffnung für den weiteren Saisonverlauf macht.

Ein weiteres Testspiel ist an diesem Samstag gegen SV Erlensee geplant.


Für die HSG waren am Ball:
Jens Jaklin im Tor, Patrick Bein, Joachim Eisenträger (6/2), Sven Fleckenstein (1), Tobias Helfrich (3), Sven Heinemann (3), Steffen Heßler (7/1), Timo Möllerhenn (4), Christian Tobias (1), Luca Schnatz (1), Manuel Schott (2), Tom Waha (2), Serdar Yücetin (1)

7m:
HSG A'burg   7/7
HSG Su/Lei   3/3

Zeitstrafen:
HSG A'burg   1
HSG Su/Lei   3

D-Juniorbienen können auch Beach-Handball

Freigegeben in Spielberichte weibliche D1-Jugend geschrieben von

Zum Abschluss der Sommerrunde nahmen unsere D-Bienen beim Beach-Turnier in Haibach teil. Das abwechslungsreiche Wochenende begann tags zuvor mit einem Eltern-Kind-Training, geselligem Zusammensein und Übernachtung in der Turnhalle.
Am Sonntagnachmittag ging es dann zum „Haibacher Sandkasten“. Der Turnierplan war sehr eng gestrickt, nur sieben Minuten pro Spiel und kaum Möglichkeit zum Aufwärmen waren keine idealen Bedingungen. In der ersten Begegnung gegen TV Haibach II hatten wir einige Probleme mit der offensiven Deckung der Gastgeberinnen. Dennoch erspielten wir uns leichte Vorteile, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen. Endstand 2:2. Anschließend ein völlig anderes Spiel: der TV Glattbach vertraute mit extrem defensiver Abwehr auf seine starke Torfrau. Diese Taktik ging auf, trotz spielerischer Überlegenheit konnten wir die Torfrau nicht überwinden und bei einem der wenigen Angriffe der Glattbacher Mädels rutschte der Ball unglücklich ins Tor – Endstand 0:1.
Gegen Kirchzell/Bürgstadt II waren wir überlegen und qualifizierten uns mit einem 4:1-Sieg für das Spiel um Platz 5. Dort trafen wir auf den TV Haibach I. Mit einem 4:2-Erfolg holten unsere Mädels schließlich einen guten 5. Platz.

Fazit: nach einem etwas verschlafenen Beginn zeigten die D-Juniorbienen, dass sie auch auf Sand gut Handball spielen können. Mit etwas mehr Treffsicherheit wäre noch mehr drin gewesen. Am wichtigsten war aber der Spaß und der Zusammenhalt, den die Mädels übers gesamte Wochenende zeigten.

Für die HSG spielten:
Anna Münz, Asena Kara, Lena Hennemann, Selin Uyar, Julia Münz, Isabelle Nötling, Leonie Eberl, Melina Nowag, Selin “Kücük” Basaran, Christiana Florea, Alisha Kara


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mD beim Nightball Tunier in Bürgstadt

Freigegeben in Spielberichte männliche D-Jugend geschrieben von

Zu diesem Tunier sind schon der TV Erlenbach und die HSG Sulzbach/Leidersbach Jahre lang angereist und in diesem Jahr das erste mal als mJSG Churfranken gemeinsam als D-Jugendmannschaft.

Und heute kann man sagen "gemeinsam sind wir stark".

Die ersten zwei Spiele gegen Glattbach und Kahl/Kleinostheim wurden klar gewonnen und auch das letzte Spiel in der Gruppe1 gegen  Haibach konnte man mit einem Tor gewinnen. Nur im dritte Spiel gegen die JSG Odenwald musste man Punkte lassen. Somit durfte man tatsächlich gegen den Zweiten aus Gruppe2 um den dritten Platz Spielen. HSG Aschafftal war der Gegener, der in der kommenden Winterrunde sogar in der Bezirksoberliga spielen wird. Es war für uns eine riesen Freude das wir dieses Spiel auch  mit 10:8 gewonnen haben. Der dritte platz war uns somit sicher.


 


 


 

Deutliche Niederlage in Kirchzell

Freigegeben in Spielberichte weibliche A2-Jugend geschrieben von

Weibl.A2
TV Kirchzell/Bürgstadt – HSG Sulzb./Leidersbach  25:9

Am 28. Mai verlor unsere weibliche A2 Jugend gegen TV Bürgstadt/Kirchzell. Schon In den ersten Minuten erzielten die Gegner 4 Tore in Folge. Bis zur Halbzeitpause kämpften die Juniorbienen konzentriert und warfen noch 3 Tore bis es in die Kabine ging. Dennoch lagen sie nach den 30 Minuten mit 6 Toren zurück.

Gestärkt und wieder motiviert ging es weiter. Aufgrund von mehreren Fehlpässen, unkonzentrierten Abspielen und zu wenig Tempo schafften unsere Sportler jedoch keinen Ausgleich. An Torchancen mangelte es nicht, leider fehlte manchmal der letzte Zentimeter zum Abschluss. Es kam dazu, dass die gegnerische Mannschaft TV Kirchzell immer mehr in Führung ging. Nachdem die Juniorbienen in der Abwehr aggressiver und aufmerksamer wurden, bekamen sie einige gelbe Karten und dies führte zu vielen 7-Metern, welches dem Spiel keine gewünschte Wendung brachte.

Zum Ende des Spiels ging unseren Spielerinnen des HSG Sulzbach/Leidersbach leider auch die Puste aus und so erhielten sie noch weitere Gegentore. Die Mädels kämpften aber weiter bis zum Abpfiff, bei dem es dann 25 zu 9 stand.


Es spielten:
Anna-Lena Körbel und Lea Wendlandt im Tor, Veronika Nebel (1), Emma Angerer (1), Emely Hefter (2), Anna Beschorner, Anna Rempe, Viktoria Nebel, Mona Mierig (2), Laura Farina (2), Sophia Wolf (1), Paula Schreck

Minis in eigener Halle erfolgreich

Freigegeben in Spielberichte Minis Sulzbach geschrieben von

Am Sonntagnachmittag luden unsere Minis zu ihrem Heimturnier ein. Die Halle hatte sich schon ziemlich aufgeheizt, so dass die Spielzeit verkürzt wurde, um die Kids nicht zu sehr zu belasten. Doch sie legten eine tolle Spiellaune an den Tag und man merkte ihnen die Anstrengung kaum an. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden kann sich die Bilanz unserer HSG-Minis sehen lassen, viel wichtiger ist aber, dass sie großen Spaß hatten und als untereinander sehr gut zusammen spielten. Weiter so!

Die Ergebnisse in der Übersicht:
HSG – HSG A'burg/Damm 8:5
HSG – TV Kirchzell 5:5
HSG - JSG Groß-Umstadt/Habitzheim I 10:5

Für die HSG waren erfolgreich:
Jonas Jochim, Christiano Batista, Eva Bollmann, Maya Nötling, Efe Bölük, Lina Kaske, Mia Bauer, Florian Reuter

Herzlichen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen der Turniere beigetragen haben!!!



Seite 1 von 176

Letzte Spielberichte

Sponsoren-Anzeige

Wichtige Termine

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach