Anmeldung

Registrierung

User Registration

or Abbrechen

Tabellenführer eine Halbzeit lang geärgert

Weibl. B-Jugend Bezirksliga 1:
HSG Sulzbach/Leidersbach II – TuSpo Obernburg 17:28 (12:13)

Am Ende wurde die Niederlage doch recht deutlich, aber zumindest 30 Minuten lang konnte man dem Tabellenführer Paroli bieten.

Nach den letzten Erfolgen gingen unsere Mädels recht selbstbewusst in diese Partie. Allerdings war von Anfang an klar, dass die HSG mit dezimiertem Kader nur eine Außenseiterrolle haben würde. Die TuSpo-Mädels zeigten zwar zeitweise ihre Klasse, leisteten sich aber auch immer wieder leichte Fehler, so dass das Spiel bis zum 8:9-Zwischenstand sehr ausgeglichen verlief. Danach konnten die Gäste auf vier Tore davonziehen, da den Juniorbienen etwas die Luft ausging. Doch im Schlussakkord der ersten Halbzeit gelangen den HSG-Mädels noch drei Tore, so dass der Halbzeitstand von 12:13 für die zweite Halbzeit Hoffnung aufkeimen ließ.

Auch nach dem Seitenwechsel waren unsere Mädels auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer, konnten sogar mit 15:14 in Führung gehen. Doch nun machte sich der schmale Kader bemerkbar, mehrere Spielerinnen waren gesundheitlich angeschlagen und so langsam ging den HSG-Mädels die Luft aus. Die Obernburgerinnen dagegen legten einen Zahn zu und zeigten nun ihr ganzes Können, so dass der Rückstand schnell anwuchs und die Niederlage am Ende etwas zu hoch ausfiel.

Wenn unsere Mädels die Leistung aus der ersten Halbzeit auch gegen die kommenden Gegner abrufen können, dann können sie sicherlich in den letzten Spielen noch einige Punkte einfahren.

Für die HSG spielten:
Anna-Lena Körbel im Tor, Lea Wendlandt, Anna Rempe (2), Veronika Nebel (2), Emma Angerer (5), Emely Hefter (4), Anna Beschorner (2), Sophia Wolf, Milena Zissakos, Viktoria Nebel (2/2).



 

 

 

 

2013 © HSG Sulzbach/Leidersbach